Ausstellung

Remisengalerie

Fotografie – Malerei – Objekte – Skulptur – Zeichnung

Öffnungszeiten: jeweils samstags und sonntags von 14-17 Uhr.
Eintritt frei.

Coronabedingt findet keine Vernissage statt.
Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.

Die rassistisch motivierten Morde am 19. Februar in Hanau haben den HKV dazu veranlasst, seine diesjährige Mitglieder-Ausstellung erstmals unter ein gemeinsames Thema zu stellen, dass Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit behandelt. Unter dem Titel "Herkunft: Erde!" greifen die Künstler*innen der Remise diese Problembereiche mit ihren unterschiedlichen Genres Fotografie, Malerei, Objekte, Skulptur und Zeichnungen in ihrer eigenen Weise auf.


Szenische Lesung
Remisengalerie

Es lesen:
Marianne Walter, Kunstschaffende, Bruchköbel
Detlev Nyga, Schauspieler, Frankfurt

Eintritt: 6 € (nur Tageskasse)

Die Bestuhlung ist abstandskonform auf 22 Sitzplätze beschränkt. Hygieneregeln sind einzuhalten.

 

Lustiges, Skurriles, Nachdenkliches von K.H.Waggerl, Loriot unn so,
unn dadebei aach des aan odder annere uff Hessisch vunn Friedrich Stoltze unn Ferdinand Happ.
Unn dess alles beim Hanauer Kuldurvereu im wunnerscheene Kasseddesaal im Schloss Philippsruh!

Unn wenn’s Chriskinnsche unsern Wunschzettel schunn gelese hodd, unn sich aans find des gern bagge dud, gibd's dann aach eschde Frankfordder Haddekuche!